EMMEN: Vogelcrash: PC-7 muss in Emmen notlanden

Schock für Pilot Martin Vetter: Bei einem Formationsflug am Montag über Emmen kollidiert der Hauptmann mit einem Vogel – und muss mit seinem Propellerflugzeug sofort runter.

Drucken
Teilen
Eine PC-7 in Aktion. (Bild Pilatus Flugzeugwerke/pd)

Eine PC-7 in Aktion. (Bild Pilatus Flugzeugwerke/pd)

Der Vorfall hat sich am (gestrigen) Montag bei einer Vorführung des neuesten Programms des PC-7-Teams zugetragen, wie «Blick online» schreibt.

Der erfahrene F/A-18-Kampfpilot habe sich vom 9er-Verband abgesetzt, um zu einem Soloflug anzusetzen. Dabei sei es zur Kollision mit einem Vogel – einer Möve oder einem Weissreiher – gekommen, die ihn zu einer Notlandung gezwungen habe. Vettel landete heil und hatte Glück im Unglück. Wie stark der Aufprall war, zeigte der verformte Auspuff des Flugzeugs.

scd