Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Weshalb Fritz zwei Autogramme will

Im Emmencenter warten Lara, Livia, Stella und Julia, alle zwischen 9 und 11 Jahre alt, nervös auf die aktuelle Miss Schweiz. Pensionär Fritz Thürig hinter ihnen will nicht ein Autogramm. Er will zwei.
Livia (blau) und Stella (rot) haben lange auf die Begegnung mit Linda Fäh gewartet. (Nadia Schärli/Neue LZ)

Livia (blau) und Stella (rot) haben lange auf die Begegnung mit Linda Fäh gewartet. (Nadia Schärli/Neue LZ)

Der 78-jährige Pensionär aus Inwil kennt sich aus mit Missen. «Ich habe schon ein kleines Bild von Linda Fäh mit Unterschrift», erzählt er stolz. «Das habe ich bei der Autogrammstunde in Lugano erhalten. Hier in Emmen gibts die grossen Karten. Zwei davon hätte ich gerne.» Zwei? «Seit ich pensioniert bin, verbringe ich die meiste Zeit in meinem Zweitwohnsitz im Tessin. Ich brauche also ein Bild für Lugano und eines, um es in Inwil aufzuhängen.»

Zwischen 25 und 30 Autogrammstunden habe sie seit der Wahl vom letzten September gegeben. Neben den Auftritten etwa an Modeschauen oder Gewerbeausstellungen schätze sie die Autogrammstunden. «Mir gefällt der Kontakt mit den Fans. So kann ich ihnen etwas retourgeben.»

Ernst Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.