EMMEN: Zwei Autos kollidieren mit Lastwagen

Auf der Seetalstrasse in Emmenbrücke kam es am Mittwoch um die Mittagszeit zu einer Kollision zwischen zwei Autos und einem Lastwagen. Eine Person wurde mittelschwer und die zweite Person leicht verletzt. Die Hauptstrasse war für zwei Stunden gesperrt. Sachschaden entstand für zirka 70'000 Franken.

Drucken
Teilen
Das demolierte Fahrzeug des Unfallverursachers. (Bild Kapo Luzern)

Das demolierte Fahrzeug des Unfallverursachers. (Bild Kapo Luzern)

Um 13 Uhr fuhren zwei Personenwagen hintereinander in Emmenbrücke auf der Hauptstrasse Richtung Seetalplatz. In der langgezogenen Rechtskurve auf der Höhe des Wohnhauses Seetalstrasse 139 fuhr der Lenker des vorderen Autos aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, direkt vor einen entgegenkommenden Lastwagen, so die Polizei. Die linken Frontecken der beiden Fahrzeuge prallten massiv gegeneinander.

Der Personenwagen wurde weggeschleudert und der stark beschädigte, nicht mehr steuerbare Lastwagen kollidierte noch mit dem zweiten, nachfolgenden Auto. Der 60-jährige Lenker des ersten Wagens, sowie seine Ehefrau wurden mit einem Rettungswagen des Sanitätsnotrufes 144 ins Luzern Kantonsspital Luzern verbracht. Der Mann zog sich mittelschwere, die Frau leichte Verletzungen zu.

Zwölf Eingeteilte der Stützpunktfeuerwehr Emmen rückten zwecks Fahrbahnreinigung und Fahrzeugbergung sowie zur Mithilfe bei der örtlichen Verkehrsumleitung zum Unfallplatz aus. Sachschaden entstand an allen drei Fahrzeugen für zirka 70'000 Franken. Die Hauptstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt und wurde örtlich durch die Einsatzkräfte umgeleitet.

dko