EMMEN/A2: Kilometerlanger Stau wegen Selbstunfall

Der Stau auf der Autobahn A2 vom Montagabend ist auf einen Selbstunfall zurückzuführen. Ein Lieferwagen prallte in eine Leitplanke und krachte anschliessend in eine Stützmauer.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall dieses Lieferwagens verursachte am Montagabend einen massiven Rückstau. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall dieses Lieferwagens verursachte am Montagabend einen massiven Rückstau. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall passierte am Montagabend kurz vor 17 Uhr, wie die Luzerner Polizei am Dienstagmorgen mitteilt. Ein Lieferwagen war auf der Autobahn A2 in Emmen Richtung Norden unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kollidierte der Wagen mit der rechten Leitplanke, überquerte alle drei Fahrstreifen, prallte gegen eine Stützmauer und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 27'000 Franken. Durch den Unfall entstand ein Rückstau von mehreren Kilometern (wir berichteten).

pd/nop