EMMENBRÜCKE: Abgänge bei angeschlagener Accu Holding

Bei der schwer angeschlagenen Accu Holding kommt es zu Abgängen. Peter Schweighofer scheidet aus der Geschäftsleitung aus, nachdem er Anfang Oktober CEO bei der damals verkauften Tochterfirma Cieffe Gruppe geworden ist.

Drucken
Teilen
Sitz der Accu Holding in Emmenbrücke. (Bild: Google Maps)

Sitz der Accu Holding in Emmenbrücke. (Bild: Google Maps)

Aus privaten Gründen verlässt zudem Verwaltungsrat Matthew Goddard das Unternehmen. Der Verwaltungsrat bedauerte in einer Mitteilung vom Montag die beiden Rücktritte. Schweighofer stehe der Accu Gruppe im Rahmen des Nachlassverfahrens weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung.

Die Accu Holding befindet sich derzeit in provisorischer Nachlassstundung. Die Verhaftung ihres ehemaligen Chefs sowie verschuldete Tochtergesellschaften haben die Gruppe in finanzielle Schwierigkeiten gebracht. die Staatsanwaltschaft hatte vor rund einem Jahr gegen den inzwischen zurückgetretenen Chef ein Untersuchungsverfahren wegen möglicher Finanzdelikte eröffnet.

sda