Emmenbrücke
Autofahrer rast mit 140 km/h durch einen Tempo-80-Bereich - Führerausweis und Auto sichergestellt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Emmenbrücke hat die Luzerner Polizei am Mittwoch einen Autofahrer mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h gemessen. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

(pl) Am Mittwoch, 17. Februar führte die Luzerner Polizei an der Neuenkirchstrasse in Emmenbrücke eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In diesem Bereich ist ein Tempo von 80 km/h erlaubt. Kurz vor 9 Uhr passierte ein Autofahrer die Messstelle von Emmenbrücke herkommend in Richtung Neuenkirch mit 140 km/h. Der Mann sei vorläufig festgenommen worden, teilte die Luzerner Polizei am Donnerstag mit.

Da der Fall den Rasertatbestand erfüllt, wird die Geschwindigkeitsüberschreitung zur Anzeige gebracht. Das Auto des 36-jährigen Serben wurde auf Verfügung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Er musste den Führerausweis abgeben.