EMMENBRÜCKE: Bus macht Vollbremsung - Fahrgast verletzt

Am Dienstagabend, musste ein Gelenkbus-Chauffeur in Emmenbrücke wegen einem Personenwagen eine Vollbremsung machen. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt. Die Polizei sucht den Autofahrer und Zeugen.

Drucken
Teilen

Kurz vor 22 Uhr fuhr der Gelenkbus mit 17 Fahrgästen auf der Rothenburgstrasse in Richtung Emmenbrücke, Sprengiplatz. Auf der Höhe der Autobahn-Ausfahrt Emmen Nord wechselte ein silbergrauer Personenwagen direkt vor dem Bus den Fahrstreifen.

Um eine Kollision zu verhindern, musste der Chauffeur des Gelenkbusses eine Vollbremsung machen, wie die Kantonspolizei Luzern in einer Mitteilung vom Mittwoch schr. Dabei verletzte sich eine 62-jährige Insassin mittelschwer am Kopf. Sie wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren.

Die Polizei sucht den Fahrer des silbergrauen Personenwagens und Zeugen welche Angaben zum Unfall machen können. Diese werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Luzern unter Tel. 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

ost