EMMENBRÜCKE: Der Gefundene ist den Verletzungen erlegen

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags war in Emmenbrücke in der Nähe des Emmen Centers ein schwer verletzter, stark alkoholisierter Mann aufgefunden worden. Nun ist dieser gestorben.

Drucken
Teilen

Am Freitag kurz nach 4.30 Uhr war in Emmenbrücke an der Oberhofstrasse kurz vor der Einmündung in die Seetalstrasse im Bereiche einer Stützmauer ein 35-jähriger, schwer verletzter und stark alkoholisierter Mann aufgefunden worden. Er wurde in kritischem Zustand durch den Rettungsdienst 144 ins Luzerner Kantonspital gefahren und ist schliesslich am Montag seinen Verletzungen erlegen.

Wie der Mann zu den Verletzungen kam, ist nach wie vor unklar. Auch ist nicht bekannt, wo sich der im Kanton BL wohnhafte Serbe vorgängig aufgehalten hat. Die Kantonspolizei sucht nach wie vor Zeugen. Die zuständige Amtsstatthalterin hat eine Obduktion angeordnet.

Personen, welche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei, unter der Tel.-Nr. 041 248 81 17 zu melden.

scd