Emmenbrücke
Hochschule Luzern reagiert mit neuem Master auf Animationsfilm-Boom

Die Hochschule Luzern – Design & Kunst stärkt ihre schweizweit einzigartige Animationsausbildung mit einer Neuausrichtung auf Masterstufe. Damit will die Hochschule den gestiegenen Bedürfnissen der Animationsfilmbranche gerecht werden.

Merken
Drucken
Teilen

(zim) Mit dem per Studienjahr 2021/22 angebotenen Master Animation an der Hochschule Luzern – Design & Kunst soll nicht nur dem gestiegenen Bedürfnis des hiesigen Arbeitsmarktes Rechnung getragen werden, sondern die Absolventinnen und Absolventen werden auch für den Einstieg in die internationale Filmbranche fit gemacht. In einer entsprechenden Mitteilung wird Jürgen Haas, Leiter des Bachelor Animation und Verantwortlicher für den neuen Master Animation folgenermassen zitiert:

«Mit dem Angebot wollen wir eine noch bessere Anbindung an ein europäisches und globales Produktionsnetz schaffen. Denn der Animationsfilm boomt – nicht zuletzt auch aufgrund von langen Filmen und Serien für Streamingdienste.»

Animation sei nicht nur eine filmische Gattung, sondern aufgrund der Digitalisierung eine echte Schlüsselkompetenz überall dort, wo mit bewegten Bildern erzählt und veranschaulicht wird.

Digitale Postproduktion: Omnipräsent aber vielfach übersehen

Neben allgemein bekannten Gebieten wie Fernsehserie, Kinofilm, Game und Werbung sei die Animation aus einem sehr grossen, aber oft übersehenen Bereich der Filmindustrie nicht wegzudenken: nämlich in der digitalen Postproduktion, bei der vom spektakulären, feuerspeienden Drachen bis zur Retusche unerwünschter Strommasten in einer mittelalterlichen Landschaft alles hinzugefügt oder beseitigt werden kann, was es zum perfekten Bild braucht.

Die Spezialisierung auf Masterstufe bietet laut Mitteilung einen direkten Anschluss an das bereits bestehende Bachelorstudium. Das Angebot richtet sich explizit auch an Animationsfilmschaffende, die mit hohem Anspruch das eigene künstlerische Profil weiterentwickeln möchten und einen Werdegang in der internationalen Animationsfilmszene anstreben.

Hinweis: Weitere Informationen: hslu.ch/master-animation