EMMENBRÜCKE: Kollision zwischen Lastwagen und Postauto

Am Freitag kollidierten auf einer Kreu­zung in Emmenbrücke ein Lastwagen mit einem Postauto. Ein 25-jähriger Zivil­schützer regelte den Verkehr.

Drucken
Teilen
Das beschädigte Postauto nach dem Unfall. (Bild Kapo Luzern)

Das beschädigte Postauto nach dem Unfall. (Bild Kapo Luzern)

Am Freitagvormittag führten Angehörige des Zivilschutzes des Kantons Luzern in Eigenregie eine Verkehrsdienstschulung auf der Lohrenkreuzung in Emmenbrücke durch.

Die Verkehrsampel wurde für diese Schulung auf Gelbblinken geschaltet. Kurz nach 10.15 Uhr stand ein 25-jähriger Zivilschützer auf der Kreuzung und regelte den Verkehr mittels Handzeichen.

Laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Luzern überquerte ein 33-jähriger Lastwagenlenker die Kreuzung von Hellbühl kommend Richtung Rothenburg Station. Gleichzeitig fuhr auf der Neuenkirchstrasse von Emmenbrücke kommend ein 56-jähriger Lenker mit dem Postauto auf die Kreuzung - und es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Das Postauto war auf einer Überführungsfahrt und somit ohne Passagiere unterwegs. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen. Der Sachschaden beträgt ca. 180'000 Franken.

get

Der Lastwagen nach der Kollision. (Bild Kapo Luzern)