EMMENBRÜCKE: Lösung für restliche 53 Angestellte gefunden

Aufschnaufen für viele Mitarbeiter: Nexis Fibers hat den Verkauf der Multifilproduktion in Emmenbrücke an die Industrial Yarns Holding AG bekannt gegeben.

Drucken
Teilen
Szene aus der Nexis-Fibers-Produktion. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Szene aus der Nexis-Fibers-Produktion. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Mit der Mitteilung überbrachten die Inhaber – nach zehn Monaten Ungewissheit für die Betroffenen – eine gute Nachricht, wie es in einer Medienmitteilung der Gewerkschaft Syna heisst. Im Nachlassverfahren rund um die Nexis Fibers AG wird somit für weitere 53 Mitarbeitende eine Lösung aufgezeigt, welche sie vor der Arbeitslosigkeit bewahrt.

Mit der nun verkündeten Lösung wurde für rund 200 der 300 Mitarbeitenden der konkursiten Nexis eine Lösung gefunden (zirka 150 Personen bei Monosuisse und 53 bei der Industrial Yarns Holding AG, die weiterhin unter dem Namen Nexis Fibers AG auftreten wird). Die definitiv gekündigten rund hundert Mitarbeitenden der ehemaligen Nexis Fibers AG müssten, vor dem Hintergrund der wirtschaftlich schwierigen Zeit, möglichst umgehend vom durch Syna ausgehandelten Sozialplan profitieren können, wie die Gewerkschaft mitteilt. Diese fordert von der neuen Besitzerin, dass die jahrelange Sozialpartnerschaft mit Syna fortgesetzt wird.

scd