EMMENBRÜCKE: Neues Zentrum für Missione Cattolica Italiana

Die katholische Italiniermission «Missione Cattolica Italiana» (MCI) des Kantons Luzern bekommt ein neues Zentrum. Die Delegierten­versammlung hat einen Kredit von 4,4 Millionen Franken bewilligt.

Drucken
Teilen
Modell des neuen Zentrums. (Bild pd)

Modell des neuen Zentrums. (Bild pd)

Das Zentrum soll an der Seetalstrasse in Emmenbrücke neben der Kirche St. Maria entstehen. Das neue Zentrum soll das Zentrum «Al Ponte» ersetzen. Dieses muss aufgrund von Hochwasserschäden abgerissen werden.

Nach Angaben der Landeskirche stellt die römisch-katholische Kirchgemeinde Emmen das benötigte Land unentgeltlich im Baurecht zur Verfügung. Für die am Zentrum «Al Ponte» entstandenen Hochwasserschäden hat die Gebäudeversicherung eine Entschädigung von 1,02 Millionen Franken zugesichert. 0,5 Millionen Franken bringt die MCI ein, 2,88 Millionen stehen an Eigenmitteln zur Verfügung.

Baubeginn ist voraussichtlich September 2009, der Bezug ist auf Herbst 2010 vorgesehen. Spätestens wenn das neue Zentrum bezugsbereit ist, sollen die beiden im Kanton Luzern bestehenden Italienermissionen zusammen gelegt werden. Das neue Zentrum soll auch anderen Missionen zur Verfügung stehen.

ost