EMMENBRÜCKE: Sechs Arbeitskräfte bei Explosion verletzt

Nach einer Explosion im Stahlwerk der Swiss Steel AG in Emmenbrücke sind sechs Personen mit Verletzungen ins Spital gebracht worden.

Drucken
Teilen
Das Stahlwerk in Emmenbrücke. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Das Stahlwerk in Emmenbrücke. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Von den sechs Verletzten konnten drei bereits aus dem Spital entlassen werden. Die anderen drei Personen sind ausser Lebensgefahr, wie die Swiss Steel AG in einer Mitteilung schreibt.

Die Explosion ereignete sich am (heutigen) Donnerstagmorgen. Die Ursache wird abgeklärt. Nach ersten Erkenntnissen ist am Elektroschmelzofen eine Abgashalterung gebrochen und in der Folge wurden Kühlwasserleitungen beschädigt. Dadurch floss Wasser in die Stahlschmelze, was die Explosion auslöste.

Aufgrund des Schadens an den Anlagen sei mit einem Produktionsunter­bruch von mehreren Tagen zu rechnen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Das Amtsstatthalteramt Hochdorf führt eine Untersuchung durch.

sab