EMMENBRÜCKE: Strasse wegen Selbstunfall gesperrt

Ein Selbstunfall eines Sattelmotor­fahrzeuges hat sich am Montagmorgen in Sempach ereignet. Die Strasse musste gesperrt werden. Der Chauffeur wurde mittelschwer verletzt.

Drucken
Teilen
Umgekipptes Sattelfahrzeug verursacht Strassensperre. (Bild Kantonspolizei Luzern)

Umgekipptes Sattelfahrzeug verursacht Strassensperre. (Bild Kantonspolizei Luzern)

Zum Unfall kam es kurz vor 8 Uhr auf der Hauptstrasse von Sempach in Richtung Rain, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Luzern. Das Sattelmotorfahrzeug geriet im Bereich der Liegenschaft Schibler aus bisher unbe­kannten Gründen rechts ins Wieseland, kippte zur Seite und blieb quer über die Strasse liegen.

Da sich die Ladung auf der Strasse verteilte, musste die Strecke während 5,5 Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr Oberer Sempachersee eingerichtet.

Der Chauffeur erlitt mittelschwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. Für die Bergung des Sattelmotorfahrzeuges mussten Spezialfahrzeuge aufgeboten werden. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 50'000 Franken.

sab