EMMENBRÜCKE: Teilverkauf der Nexis nach St. Gallen?

Die Nexis Fibers AG informiert am (morgigen) Dienstag über einen ersten erfolgreichen Schritt im Rahmen ihrer Sanierungsbemühungen. Deshalb wird kurzfristig eine Medienkonferenz einberufen.

Drucken
Teilen
Das Nexis-Fibers-Firmengelände in Emmenbrücke. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Das Nexis-Fibers-Firmengelände in Emmenbrücke. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Seit zehn Tagen ist bekannt, dass es bei der sich im Nachlassverfahren befindenden Nexis-Fibers-Gruppe auch zu Teilverkäufen kommen kann. Einiges deutet darauf hin, dass die Garnproduktion für feine Filtergewebe wie zum Beispiel Feinfäden für den Siebdruck bis hin zu Blutfiltern die besten Chancen hat, übernommen zu werden. Bei den weiteren Kerngeschäften in Emmenbrücke dürfte es als Zulieferer für die von der Krise besonders hart getroffene Automobilindustrie schwieriger sein: Die Garne für Airbags sowie die Reifengewebe von Autos, Flugzeugen und Traktoren haben Absatzschwierigkeiten.

«Ein rein spekulativer Artikel»
Am 19. März hatte das Lokalblatt «Region» gemeldet, dass der Verkauf des Produktionsbereichs Monofil kurz vor Abschluss stehe. Beim Käufer handelt es sich angeblich um das St. Galler Unternehmen Sefar AG, ein führendes Unternehmen in Siebdruck- und Filtrationsanwendungen mit weltweit rund 2100 Mitarbeitern. Christoph Tobler, CEO der Sefar AG, wollte den Bericht der «Region» nicht kommentieren, «weil es ein rein spekulativer Artikel, ein Heissluftballon ist». Emmens Gemeindepräsident Thomas Willi hatte auf Anfrage bestätigt, dass Anfang Januar eine Sefar-Delegation mit CEO Christoph Tobler bei der Gemeinde zu Besuch war.

Rund 300 Mitarbeiter sind am Nexis-Fibers-Standort Emmenbrücke beschäftigt. Das Unternehmen ist mit rund 100 Millionen Franken verschuldet.

jem/rr/scd

HINWEIS
Die entsprechenden Pressemitteilungen werden am früheren Diestagmorgen durch die Staatskanzlei des Kantons Luzern übermittelt, nachdem Belegschaft, Personalkommission und Vertragsgewerkschaften informiert worden sind, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Zisch hält Sie auf dem Laufenden.