EMMENBRÜCKE: Wohnung nach Brand nicht mehr bewohnbar

In Emmenbrücke ist am Montagabend eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus durch ein Feuer weitgehend ausgebrannt. Sechs Bewohner des Hauses mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftung zur ärztlichen Kontrolle.

Drucken
Teilen
Nicht mehr bewohnbar: So sah das Wohnzimmer nach dem Brand aus. (Bild Kapo Luzern)

Nicht mehr bewohnbar: So sah das Wohnzimmer nach dem Brand aus. (Bild Kapo Luzern)

Der Brandalarm war laut Polizei-Communiqué vom Dienstag um 21.30 Uhr ausgelöst worden. Die in Brand geratene Dreieinhalb-Zimmer-Wohnung konnte von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. Sie ist unbewohnbar.

Die sechs Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung konnten inzwischen wieder entlassen werden. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

sda