Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EMMI: Butterzentrale weicht «Milchschattierungen»

Auf dem Areal der früheren «Butterzentrale» im Alpenquai Luzern soll der neue Konzernhauptsitz von Emmi entstehen. Das Siegerprojekt heisst «Shades of Milk» – «Milchschattierungen».
So soll der Emmi-Konzernhauptsitz an der Ecke Eisfeld-/Landenbergstrasse dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

So soll der Emmi-Konzernhauptsitz an der Ecke Eisfeld-/Landenbergstrasse dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Fünf Projekte waren für die Neugestaltung des Areals der früheren «Butterzentrale» eingereicht worden. Nun hat ein Beratungsgremium die Studie der Luzerner Rüssli Architekten AG ausgewählt, heisst es in einer Mitteilung von Emmi Schweiz. Die Architekten haben bereits das Lakefront Center Luzern mit dem Radisson Hotel erstellt.

Die alte «Butterzentrale» an der Landenbergstrasse in Luzern. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Zwei Längsbauten mit Wohnungen
Das Siegerprojekt trägt den Arbeitstitel «Shades of Milk» (zu Deutsch etwa «Milchschattierungen») und besteht aus vier Bauten. Der neue Hauptsitz des Konzerns soll an der Ecke Eisfeld-/Landenbergstrasse im Süden des Areals zu stehen kommen.

Das Modell des Projekts «Shades of Milk». In der Ecke rechts unten die Kantonsschule Alpenquai, im Vordergrund der Emmi-Hauptsitz. (Bild pd)

Zwei langgestreckte Wohngebäude bilden den Zwischenraum. Der westliche Komplex soll laut Projektbeschrieb «eher erdbezogene Wohnungen» erhalten, die Zeile im Osten werde «himmelbezogen». Der Gebäudekomplex wird durch einen Bau im Norden abgeschlossen, der «Dienstleistungs- und Wohnnutzung» kombinieren soll.

Bezugsbereit wohl 2013
In den nächsten Monaten wird Emmi laut Mitteilung das Projekt mit der Rüssli Architekten AG weiterbearbeiten. Noch in diesem Jahr soll die Baueingabe erfolgen. Realisiert werden soll das Projekt schliesslich durch einen Investor. Verläuft alles nach Plan, sollen die Gebäude zu Beginn des Jahres 2013 bezugsbereit sein. Der neue Emmi-Konzernhauptsitz soll 200 Arbeitsplätze bieten.

ana

HINWEIS
Das Siegerprojekt «Shades of Milk» sowie die weiteren Projekte aus dem Studienauftrag sind vom 23. bis 25. Februar jeweils von 16 bis 19 Uhr im Gebäude der ehemaligen «Butterzentrale» ausgestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.