Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kommentar

Endlich Klartext – Ausschreitungen gehören nicht zum Fussball

Das Chaotentum im Fussball müsse man in den Griff bekommen, sagt SCK-Präsident Werner Baumgartner. Ob Wahlkampf-Parole oder nicht: Die markigen Worte des CVP-Politikers sind berechtigt.
Jérôme Martinu, Chefredaktor
Jérôme Martinu

Jérôme Martinu

«Wenn wir das Problem mit solchen Chaoten nicht in den Griff bekommen, leidet der Fussball insgesamt an Glaubwürdigkeit. (…) Die Swiss Football League redet zwar von Fortschritten, aber ich sehe diese noch nicht.» Endlich spricht es mal einer aus! Und zwar einer, der etwas zu sagen hat, weil er auch die Innensicht hat. Werner Baumgartner präsidiert den Fussballverein SC Kriens. Ein grosses Sicherheitsaufgebot stand gestern für das Heimspiel in der zweithöchsten Liga gegen GC parat, da ein erheblicher Teil der Zürcher Supporter gewaltbereit ist. Bekanntlich hatten solche GC-Chaoten im Mai in der Swisspor-Arena das FCL-Spielfeld geentert und einen Spielabbruch provoziert.

Baumgartner, für den aufgrund des Eskalationsrisikos gar eine Forfait-Niederlage eine Option war, spricht Klartext zum Fussball-Chaotentum. Er stellt richtigerweise fest: Nicht alle Involvierten zögen konsequent am selben Strick; Polizei und Politik stünden aber nicht in der vordersten Reihe. «Zuerst sind die Klubs unter der Führung der Liga gefordert.» Das sitzt.

Man mag nun den Finger heben und auf die CVP-Nationalratskandidatur des SCK-Präsidenten hinweisen. Ja, Wahlkampf fördert die Versuchung vollmundiger Ansagen. Baumgartners Klartext bloss als Propaganda zu qualifizieren, das wäre indes nicht fair. Denn mit solchen Aussagen wird er in Funktionärskreisen keine Lorbeeren holen – im Gegenteil. Darum: Die grosse Mehrheit der anständigen Fussballfans und die Steuerzahler freuen sich, wenn der SCK hier weiter eng am Ball bleibt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.