ENERGIE: Heizpilze sind der Regierung ein Dorn im Auge

Grüne Kantonsräte wollen in Luzern die Heizstrahler auf Terrassen verbieten. Der Regierungsrat geht noch weiter und will ineffiziente mobile Heizgeräte fürs Freie kantonsweit verbieten lassen.

Drucken
Teilen
Heizpilze an einem Weihnachtsmarkt in Berlin. (Bild Keystone)

Heizpilze an einem Weihnachtsmarkt in Berlin. (Bild Keystone)

Er erachtet dabei ein Verbot nur von Terrassenstrahlern – wie es der grüne Kantonsrat Alain Greter in einer Motion fordert – als zu eng. Die Regierung will «nicht nur ein bestimmtes Gerät» verbieten, sondern auch «ähnliche Geräte mit hohem Energieverbrauch und einer bloss schlechten Wirkung», wie sie in ihrer Antwort auf Greters Vorstoss festhält.

Thomas Oswald

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.