ENERGIE SPAREN: Forscher helfen den KMU beim Energiesparen

Die technische Hochschule hilft Firmen, den Energieverbrauch zu senken und Kosten zu sparen.

Drucken
Teilen
Beat Wellig in seinem Labor: Der Forscher lässt mit seinem Wissen Firmen energieeffizienter werden. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Beat Wellig in seinem Labor: Der Forscher lässt mit seinem Wissen Firmen energieeffizienter werden. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Er findet sich in fast drei Viertel der weltweit zugelassenen Autos: der so genannte Flock, ein in aufwendigen chemisch-technischen Prozessen hergestelltes Produkt, das im Winter das Anfrieren der Scheiben verhindert. Marktführer ist die SwissFlock in Emmenbrücke mit ihren knapp 50 Mitarbeitern. Geschäftsführer Daniel Rütsch möchte die Produktion weiter optimieren und so Kosten einsparen.

Auf der Suche nach Alternativen ist er in Horw fündig geworden. Das Kompetenzzentrum Thermische Energiesysteme und Verfahrenstechnik der Hochschule Luzern für Technik & Architektur fördert und unterstützt Unternehmen, die ihre Energieeffizienz steigern wollen.

Um den optimalen Energieeinsatz zu bestimmen, wird ein Computerprogramm entwickelt. Das Projekt wird vom Bundesamt für Energie gefördert. Bis Sommer 2010 soll die Software fertig sein. Erste Anfragen aus dem In- und Ausland liegen hierfür bereits vor.

Hans-Peter Hoeren

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.