ENGELBERG: Luzernerin am Hahnen tödlich verunglückt

Eine 39-jährige Wanderin ist auf dem Abstieg vom Hahnen Richtung Engelberg rund 15 Meter über ein Felsband in die Tiefe gestürzt. Die Luzernerin konnte nur noch tot geborgen werden.

Drucken
Teilen
Blick von Engelberg Richtung Hahnen, wo die 39-jährige Luzernerin abgestürzt ist. (Bild: Archiv Neue OZ)

Blick von Engelberg Richtung Hahnen, wo die 39-jährige Luzernerin abgestürzt ist. (Bild: Archiv Neue OZ)

Eine 39-jährige Frau aus Luzern war zusammen mit einem Kollegen am frühen Samstagnachmittag auf dem Abstieg vom Hahnen hinunter Richtung Engelberg. Aus bisher ungeklärten Gründen rutschte die Frau aus und stürzte über ein Felsband ungefähr 15 Meter in die Tiefe,

Die Unfallverletzungen führten zum sofortigen Tod, wie die Kantonspolizei Obwalden am Montag mitteilte. Das Opfer wurde von der Rega mit der Seilwinde geborgen und nach Engelberg überflogen.

pd/zim