Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENTLEBUCH: Blut zum Trinken und Lasagne mit Pferd

Freche Sujets, gute Stimmung und viel Lärm und Rauch: Am Umzug in Entlebuch kamen Fasnachtswütige voll auf ihre Kosten.
Florian Weingartner
Der Fasnachtsumzug im Entlebuch. (Bild: Florian Weingartner / Neue LZ)

Der Fasnachtsumzug im Entlebuch. (Bild: Florian Weingartner / Neue LZ)

Ganze 47 Nummern stark war der gestrige Fasnachtsumzug durch die Strassen Entlebuchs. Und fast von jedem zweiten Wagen wurde den zahlreichen Zuschauern, welche die Strasse säumten, Hochprozentiges gereicht. Angesichts der kühlen Temperaturen im knapp unterhalb der Schneefallgrenze liegenden Dorf erfreuten sich vor allem die warmen Getränke grosser Beliebtheit.

Die verrücktesten Geschehnisse

Der Umzug findet jeweils abwechslungsweise in Entlebuch und Wolhusen statt. In diesem Jahr durfte das Zunftmeisterpaar Josef «Spowi» und Edith Wigger von der Entlebucher Chräjezunft Gastgeber von rund 1200 Umzugsteilnehmern sein. Zu Gast waren neben der Schneckenzunft Wolhusen mit ihrem Zunftmeister Walter Röösli auch die Gigezunft Doppleschwand und die Bärenzunft Romoos.

Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
Bild: Florian Weingartner / Neue LZ
7 Bilder

Fasnachtsumzug Entlebuch

Viele Guuggenmusigen sorgten mit ihrem Spiel für den Rhythmus im Umzug. Höhepunkte im Korso waren aber die zahlreichen Sujetwagen, welche die verrücktesten Geschehnisse des vergangenen Jahres in den Dörfern wie in der Welt humorvoll aufgriffen. Etwa das Ende des Nationalbank-Goldsegens für die Kantone, das die Chläusli-Zunft Werthenstein ins­zenierte. Oder die Einführung von Sexboxen in Zürich, vom FC Entlebuch mit viel Einsatz dargestellt.

Ein neuer Film vom Napf?

Aus der Region sorgte der Fall eines Hanfproduzenten für die Vermutung, dass demnächst der Film «Der Kiffer von Napf» in die Kinos kommen könnte. Verantwortlich für diesen Wagen, der mit viel Rauch und gemütlicher Reggae-Musik auf sich aufmerksam machte, war die Doppleschwander Gigezunft, die gleich auch den Skandal um das Pferdefleisch in Lasagne aufs Korn nahm. Nicht fehlen durften auch die Fledermaushäcksler auf dem Lutersarni, sprich die dortigen für Fledermäuse unter umständen verhängnisvollen Windräder.

Umzugschef Thomas Portmann war nach dem Umzug «sehr zufrieden», wie dieser über die Bühne gegangen war. Nachdem es am Morgen noch etwas geschneit hatte, habe man Schwierigkeiten befürchtet. Doch alles sei gut gegangen.

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie unter www.luzernerzeitung.ch/leserbilder oder gleich hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.