ENTLEBUCH: Die Zivildienstkleider kommen aus Entlebuch

Die Schweizer Versandzentrum AG (SVZ) mit Sitz in Entlebuch übernimmt den Versand der neuen Zivildienstkleider.

Drucken
Teilen
SVZ-Geschäftsführer Peter Lüthi im August 2007 bei der Sortieranlage im Versandzentrum. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

SVZ-Geschäftsführer Peter Lüthi im August 2007 bei der Sortieranlage im Versandzentrum. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Schweizer Versandzentrum AG (SVZ) – ehemals das Versandzentrum der Firma Ackermann – in Entlebuch erfüllt Logistikdienstleistungen von liegend
oder hängend gelagerten Textilien, heisst es in einer Mitteilung des Zentrums.

Bereits seit 2006 unterstützt das SVZ die Eidgenössische Zollverwaltung. Als neuesten Auftrag hat das SVZ ab Juli den Versand der Zivildienstkleider übernommen. Die Dienstleistungen für die Zollverwaltung seien mit dem Bedarf des Zivildienstes weitgehend identisch, schreibt die SVZ weiter.

Die neuen Kleider können die Zivildienstleistenden selber per Online-Versand beziehen, heisst es in einer Mitteilung des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements. Die neuen Kleider sind einheitlich gestaltet, sollen aber nicht als Uniform verstanden werden.

ana