ENTLEBUCH: In halsbrecherischem Tempo unterwegs

72 Zweiradfahrer sind am Samstag auf der Passstrasse von Rengg nach Entlebuch gerast. Anlass dazu bot das Red Bull Road Rage.

Drucken
Teilen
(Bild pd)

(Bild pd)

Am Schluss des Red Bull Road Rage zählt vor allem eine Frage: «Wer ist der Schnellste?» 72 Downhillbiker, Strassen­renn­radfahrer, Crosscountry-Spezialisten und Bahnsprinter aus aller Welt brausten um die Wette und dies mit bis zu 90 km/h. Die Strecke war keineswegs ein Kinderspiel: 2100 Meter Asphalt mit 10 Prozent Gefälle, engen und noch engeren Kurven, gekrönt von einer Hochgeschwindigkeitsgeraden.

Das Ziel erreichte als Erster der Deutsche Sebastian Körber. Bester Schweizer war der Burdorfer Michael Schäfer auf dem dritten Platz. Dies schreibt die Red Bull AG in einer Mitteilung.

Der Event fand am Samstag in Entlebuch statt und lockte zahlreiche Besucher an.

sab

Das Video des Rennens: