Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENTLEBUCH: Infrastruktur für Betagte findet eine klare Mehrheit

Die Gemeinde Entlebuch kann das Betagtenzentrum in der Bodenmatt ausbauen. Dazu haben die Stimmbürger einen Kredit von 5,22 Millionen Franken für die erste Etappe genehmigt.
Eine Visualisierung des Alterszentrums im Gebiet Bodenmatt: Fotomontage mit Neubau Haus A. (Bild: PD / Gemeinde Entlebuch)

Eine Visualisierung des Alterszentrums im Gebiet Bodenmatt: Fotomontage mit Neubau Haus A. (Bild: PD / Gemeinde Entlebuch)

Für das Bauprojekt «Wohnen im Alter im Gebiet Bodenmatt» sprachen sich 755 (78 Prozent) der Stimmbürger aus, 231 (22 Prozent) legte ein Nein ein. Sie genehmigten einen Sonderkredit von 5,22 Millionen Franken. Damit kann eine erste Etappe der geplanten Erweiterung des Betagtenzentreums Bodenmatt realisiert werden.

Bis im Sommer 2018 soll ein vierstöckiges Gebäude mit zwölf 2,5- und 3,5-Zimmer-Wohnungen errichtet werden. Die späteren Mieter sollen auch Leistungen des nahen Alterswohnheims in Anspruch nehmen können - etwa für Beschäftigungen und Mahlzeiten. Zudem wird der Gemeinderat ermächtigt, für das zweite Haus den Kauf von 840 Quadratmetern Land zu tätigen.

cv



Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.