ERDUMRUNDUNG: Palmers Solartaxi ist in «Monk» zu sehen

Der Luzerner Abenteurer Louis Palmer ist auf der Weltumrundung mit seinem Solartaxi in Hollywood angekommen. Er sei mit mehreren Film- und Fernsehstars zusammengetroffen, teilten die Projektverantwortlichen am Freitag mit.

Drucken
Teilen
Das Solartaxi auf dem berühmten «Walk of Fame» in Hollywood. (Bild pd)

Das Solartaxi auf dem berühmten «Walk of Fame» in Hollywood. (Bild pd)

So war das Solartaxi auch bei den Dreharbeiten zur populären Fernsehserie «Monk», in der es um einen neurotischen Detektiv geht, dabei. «Zwar sieht man unser Gefährt nur vier Sekunden. Die Serie aber läuft weltweit», hiess es weiter.

Ans Set in Malibu eingeladen worden sei das Solartaxi-Team von Ted Levine, der nach seiner Rolle als Massenmörder im Kult-Streifen «Das Schweigern der Lämmer» nun unter anderem die Rolle des Monk zur Seite stehenden Cops Captain Leland Stottlemeyer spielt. Dort sei es unter anderem auch zum Treffen mit Produzent James Cameron («Terminator», «Titanic»), dem «JR»-Mimen Larry Hagman aus «Dallas» sowie dem Late-Night-Talker und Oldtimer-Sammler Jay Leno gekommen. Alle seien begeistert von Palmers Projekt gewesen und hätten sich auch eine Probefahrt nicht nehmen lassen, wie es weiter heisst.

Seit seinem Start im vergangenen Juli hat Palmer drei Kontinente und 27 Länder durchquert. Insgesamt wurden 32'000 Kilometer zurückgelegt. Seine Weltumrundung sollte am kommenden 18. Dezember im Technopark Luzern in Root enden. Mit dem Projekt will Palmer aufzeigen, dass mit der Sonnenenergie Lösungen gegen den Klimawandel wie auch gegen die Abhängigkeit vom Erdöl vorhanden sind.

ap/scd