Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erneuter Banküberfall in Ebikon

Schon wieder: In der Luzerner Gemeinde Ebikon ist am Dienstagnachmittag die Filiale der Raiffeisenbank überfallen worden. Der unbekannte Täter ist auf der Flucht. Die Polizei sucht Zeugen. Wegen der laufenden Ringfahndung kommt es rund um Ebikon zu Verkehrsproblemen.
Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Der unbekannte Mann hat am Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr die Raiffeisenbank an der Zentralstrasse betreten, wie es in einer Mitteilung der Luzerner Staatsanwaltschaft heisst. Mit einer Waffe habe er einen Angestellten bedroht und Bargeld verlangt. Danach sei der Täter geflüchtet. Gemäss ersten Abklärungen war der Täter mit einem Roller unterwegs. Verletzt wurde laut der Polizei niemand. Die betroffenen Bankangestellten würden aber psychologisch betreut.

Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Erst am 24. April wurde die gleiche Raiffeisenbank in Ebikon überfallen – merkwürdigerweise auch an einem Dienstagnachmittag (wir berichteten).

Im Rahmen der Fahndung stoppte und kontrollierte die Polizei auch Busse der Luzerner Verkehrsbetriebe. (Bild: Lucien Rahm)

Im Rahmen der Fahndung stoppte und kontrollierte die Polizei auch Busse der Luzerner Verkehrsbetriebe. (Bild: Lucien Rahm)

Der Täter von damals konnte noch nicht gefasst werden. Kann es sein, dass es sich um ein und dieselbe Person handelt? Simon Kopp, Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, sagt: «Zum jetzigen Zeitpunkt können wir das noch nicht sagen. Dieser Abgleich läuft nun.» Ob und wie viel Bargeld der Räuber mitnehmen konnte, ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen. Ebenso unklar ist im Moment, wie und ich welche Richtung der Mann geflüchtet ist. Aktuell findet eine Ringfahndung statt. Wegen verschiedenen Polizeikontrollen entlang der Maihof- und Luzernerstrasse geriet der Feierabendverkehr grossräumig ins Stocken.

Wegen der laufenden Ringfahndung kommt es rund um Ebikon zu Verkehrsproblemen. (Bild: Dominik Wunderli)

Wegen der laufenden Ringfahndung kommt es rund um Ebikon zu Verkehrsproblemen. (Bild: Dominik Wunderli)

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Überfall oder zum unbekannten Täter machen können.

Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Der Täter:

  • ist etwa 180cm gross,
  • von fester Statur,
  • trug zum Tatzeitpunkt einen Vollbart, einen hellen Kapuzenpullover, schwarze Hosen, eine schwarze Brille und eine schwarz-weisse Umhängetasche.
  • Auffällig ist eine rote Baseballkappe, welche der Täter beim Überfall auf hatte.
  • Gemäss ersten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Täter mit einem hellen Roller unterwegs war.
Der unbekannte Täter war offenbar mit einem hellen Roller unterwegs. (Sreenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Der unbekannte Täter war offenbar mit einem hellen Roller unterwegs. (Sreenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 entgegen.

pd/dvm/kuy

Erst am 24. April wurde die gleiche Raiffeisenbank in Ebikon überfallen – merkwürdigerweise auch an einem Dienstagnachmittag. (Bild: Dominik Wunderli)
Kurz nach dem Überfall geriet der Verkehr auf der Hauptstrasse vor der Filiale ins Stocken. (Bild: Dominik Wunderli)
Auf der Luzernerstrasse von und nach Ebikon kommt es wegen Verkehrskontrollen zu Stau. (Bild: Dominik Wunderli)
Im Innern der Bankfiliale laufen die Ermittlungen. (Bild: Dominik Wunderli)
Auch auf Nebenstrassen kommt es wegen Polizeikontrollen rund um den Tatort zu Staus. (Bild: Dominik Wunderli)
Der unbekannte Täter war offenbar mit einem hellen Roller unterwegs. (Sreenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)
Bild des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)
Bilder des unbekannten Täters. (Screenshot Überwachungskamera/Luzerner Polizei)
8 Bilder

Erneuter Überfall auf die Raiffeisenbank in Ebikon

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.