ERSATZWAHL REGIERUNGSRAT: CVP vor der Gewissensfrage: Einer oder zwei?

Möglich, dass am (heutigen) Montag­abend der Nachfolger von Regierungsrat Markus Dürr bereits bekannt ist. Aber es gibt Unwägbarkeiten.

Drucken
Teilen
Um seine Nachfolge geht es: Regierungsrat Markus Dürr. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Um seine Nachfolge geht es: Regierungsrat Markus Dürr. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Wen empfiehlt die CVP Kanton Luzern den Wahlberechtigten für die Dürr-Nachfolge? Diese Frage beantworten rund 400 Delegierte heute Montag in Sempach. Aus den Amtsparteien liegen vier Nomina­tionen vor:

  • Guido Graf, 51, Pfaffnau
  • Pius Zängerle, 47, Adligenswil
  • Adrian Schmassmann, 56, Eich
  • Esther Maria Schönberger, 47, Sursee

Es steht der Versammlung indes frei, weitere Vorschläge einzubringen. Spannend machen das Nominierungsverfahren folgende vier Fragen:

  • Soll die CVP eine Person zur Wahl stellen – oder mehrere?
  • Soll die Herkunft der Kandidaten – Stadt oder Land – eine Rolle spielen?
  • Soll das Geschlecht eine Rolle spielen?
  • Soll die CVP einen Nachfolger für die Gesundheits- und Sozialdirektion aufstellen?

Andreas Töns/Neue LZ

HINWEIS
Zisch hält Sie über den Ausgang der CVP-DV am (heutigen) späten Montagabend auf dem Laufenden.