Erste Besichtigung der Luzerner «Superyacht»

Schiff ahoi! Momentan entsteht in einer Werfthalle in Luzern die neue Panorama-Yacht der SGV, welche ab Mai 2012 im Seebecken verkehren wird. Schiff-Fans können das Schmuckstück Anfang Dezember besichtigen.

Drucken
Teilen
Erste Installationen für das Antriebssystem werden eingebaut. (Bild: Shiptec)

Erste Installationen für das Antriebssystem werden eingebaut. (Bild: Shiptec)

Ab dem 6. Mai wird die neue Panorama-Yacht der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) zu ihrer ersten offiziellen Rundfahrt im Luzerner Seebecken aufbrechen. Wie die SGV mitteilt, wird das Schiff primär als stündiges Rundfahrtenschiff ohne Klassentrennung eingesetzt. Der besondere Clou: Auf dem Oberdeck ist ein automatisch verstellbares Dach geplant, welche auf dem See ein Cabriot-Feeling vermitteln soll.

Noch ist es aber nicht soweit. In der Shiptec-Werfthalle der SGV wird noch mit Hochdruck am zukünftigen Prunkstück gearbeitet. Die Arbeiten gehen aber zügig voran und das Oberdeck werde bereits ab Ende Oktober durch eine Treppe begehbar sein, wie es in der Mitteilung heisst. Die neue Panorama-Yacht werde zudem über ein besonders energieefizientes, dieselelektrisches Antriebssystem verfügen.

Bild: Manuela Jans/Neue LZ
52 Bilder
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Bild: Manuela Jans/Neue LZ
Futuristisch: die Führerkabine. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Blick in das Führerhaus der neuen Panorma-Jacht. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Das Achterdeck (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Das Schiff am Hafen bei der Werft. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Aufnahme aus dem Cockpit. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Aufnahme aus dem Cockpit. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Aufnahme aus dem Cockpit. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Schiffsraum (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Aufnahme aus dem Cockpit. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Der Aufenthaltsraum für die Passagiere. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Vincenzo Vono streicht das Schiff. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Schiffsführer Andreas Schmid bindet das Schiff los. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Das Achterdeck des neuen Schiffs. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Die Testfahrten sind auch Schulungsfahrten. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Das Schiff ist auch mit Rettungsringen ausgerüstet. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Vreni Lötscher im Einsatz für die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Vreni Lötscher im Einsatz für die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Andreas Schmid ist einer, der das neue Schiff fahren wird. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Das Schiff wird festgebunden. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Die Panorama-Jacht gleitet auf dem Vierwaldstättersee dahin. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Die Panorama-Jacht gleitet auf dem Vierwaldstättersee dahin. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
20. April 2012: Testfahrt bei Regen im Luzerner Seebecken. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)
Die Yacht am Freitagmittag im Luzerner Seebecken. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)
Die «Superyacht» fährt maximal 28 km/h. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)
Am 3. Mai findet die Jungfernfahrt statt. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)
20. April 2012: Die Yacht vor dem KKL: Das neue Schiff ist 49 Meter lang und 8,3 Meter breit. (Bild: Robert Bachmann / Luzernerzeitung.ch)
Panorama-Yacht auf einer Testfahrt vor der Triebschen Badi. (Bild: Jörg Meier)
Am 6. Mai fährt das Schiff zum ersten Mal regulär. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)
19. März 2012: Einwasserung erfolgreich abgeschlossen: Die neue Panorama-Yacht der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) liegt im Wasser vor der Shiptec-Werfthalle in Luzern. (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
Der ganze Vorgang, um das Schiff aus der Werft ins Wasser zu hiefen, dauerte rund 2,5 Stunden. (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
Gearbeitet wird an der fast 50 Meter langen und 7,5 Meter breiten und Yacht schon seit Dezember 2010. (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
Das Schiff hat eine Kapazität von 300 Personen... (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
...und einen Tiefgang von 1,1 Meter. (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
Die Yacht verdrängt 148 Tonnen Wasser... (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
... und wird diesel-elektrisch angetrieben. (Bild: Luzerner-Dampfschiff.ch)
Die Yacht ist am 3. Dezember schon deutlich zu erkennen. (Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ)
Die Antriebsleistung beträgt 460 KW (625 PS). (Bild: Keystone)
Ein Besucher schaut sich die Pläne der Yacht an. (Bild: Keystone)
Für den Entwurf des ästhetischen Erscheindungsbildes wurde das, in der Yachtbranche bekannte, Design-Büro Judel / Vroljik beauftragt. (Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ)
Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ
Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ
Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Das neuste Schiff des Vierwaldstättersees "Saphir" macht sich auch gut im Abendlicht mit der Königin Rigi. (Bild: Hansruedi Broger)

Bild: Manuela Jans/Neue LZ

Wer den Arbeitsfortschritt in der Werft mit eigenen Augen sehen möchte, hat am 3. Dezember Gelegenheit dazu. Die SGV lädt alle Schiffsbegeisterten zu einem Besichtigungstag ein. Eine elektronische Anmeldung ist auf der SGV-Homepage möglich.

pd/bep

Blick in den Maschinenraum. (Bild: Shiptec)

Blick in den Maschinenraum. (Bild: Shiptec)