Erster Hybrid-Bagger der Schweiz in Betrieb

Die Firma Aregger Bauunternehmung in Buttisholz hat laut eigenen Angaben den ersten Hybridbagger der Schweiz in Betrieb genommen. Mit dem neuen Gerät kann viel Most gespart werden.

Drucken
Teilen
Grosser Schritt in eine saubere Zukunft: Geschäftsführer Hans Aregger (hinten links) und Franz Muri nehmen den neuen Hybridbagger in Empfang. (Bild: PD)

Grosser Schritt in eine saubere Zukunft: Geschäftsführer Hans Aregger (hinten links) und Franz Muri nehmen den neuen Hybridbagger in Empfang. (Bild: PD)

Grosser Schritt in eine saubere Zukunft: Geschäftsführer Hans Aregger (hinten links) und Franz Muri nehmen den neuen Hybridbagger in Empfang. (Bild: PD)

Grosser Schritt in eine saubere Zukunft: Geschäftsführer Hans Aregger (hinten links) und Franz Muri nehmen den neuen Hybridbagger in Empfang. (Bild: PD)

Der neue Bagger des Typs PC 215-LC-1 steht zur Zeit auf dem Basler Messegelände im Einsatz. Europaweit stehen zwei solche Bagger im Einsatz. Die Maschinen des japanischen Herstelles verbrauchen rund 40 Prozent weniger Diesel als herkömmliche Hydraulikbagger. Das Spezielle an der neuen Technologie ist, dass der Hybridantrieb die kinetische Energie, die während des Abbremsens der Schwenkbewegung entsteht, in elektrische Energie umwandelt. Die Hybridbagger haben ein Einsatzgewicht von 21,2 Tonnen und werden von einem 104 kW starken Vierzylinder-Motor angetrieben. Die Hybrideinheit wird ebenfalls dazu benutzt, den Dieselmotor zu unterstützen, wenn die Maschine unter hoher Last arbeitet, heisst es in einer Mitteilung.

pd/rem