Erwachsene und Kleinkind bei Kollision verletzt

Ein 37-jähriger Autolenker ist am Montagabend vor Ruswil auf die Gegenfahrbahn geraten und prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Drei Personen – darunter ein einjähriges Kind – wurden verletzt ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Der wuchtige Zusammenstoss beschädigte das Auto massiv. (Bild: Luzerner Polizei)

Der wuchtige Zusammenstoss beschädigte das Auto massiv. (Bild: Luzerner Polizei)

Insgesamt waren drei Fahrzeuge in den Unfall involviert. (Bild: Luzerner Polizei)

Insgesamt waren drei Fahrzeuge in den Unfall involviert. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Lenker des Unfallverursachers und die ebenfalls 37-jährige Lenkerin des zweiten Fahrzeuges wurden mittelschwer verletzt, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mitteilte. Das Kleinkind wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Gründe für den Unfall seien unbekannt, heisst es weiter im Communiqué. Beim Unfall war auch ein drittes Fahrzeug involviert, das touchiert wurde. Den Sachschaden beziffern die Behörden auf 40'000 Franken.

sda/bep