Es fehlt ein Kontrollinstrument

Drucken
Teilen

Seit diesem Jahr gilt das revidierte Energiegesetz – die Energiestrategie 2050. Sie hat unter anderem zum Ziel, die Energieeffizienz zu steigern und gleichzeitig Luftschadstoff-Emissionen zu reduzieren. Ein wichtiger Bereich ist die Mobilität. Der Bund schreibt vor, dass jede Gemeinde aufzeigen muss, wie sie die Ziele der Energiestrategie 2050 erreichen will. Jedoch gibt es keine konkreten Vorgaben, wie dieser Nachweis im Bereich Mobilität erbracht werden soll. Der Trägerverein des Labels Energiestadt hat deshalb eine Mobilitätsbuchhaltung für Gemeinden entwickelt.

Bisher ist die Zahl gemeindeeigener Fahrzeuge der einzige numerische Bezug, bei dem die Anschaffung von Elektromobilen abgebildet wird. Zusätzlich können freiwillig CO2-Einsparungen durch eben diese Anschaffungen angegeben werden. Elektromotoren haben im Vergleich zu Verbrennungsmotoren einen sehr hohen Wirkungsgrad. (es)