ESCHENBACH: 90-jährige Fussgängerin an den Folgen des Unfalls verstorben

Ein 90-jährige Fussgängerin vor einer Woche von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Nun ist die Frau an den Unfallfolgen verstorben.
Symbolbild: Die Frau wurde in kritischem Zustand durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. (Symbolbild: LZ)

Symbolbild: Die Frau wurde in kritischem Zustand durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. (Symbolbild: LZ)

Am Montag, 13. März, überquerte eine 90-jährige Fussgängerin bei der Einmündung Moos in Eschenbach die Rothenburgstrasse. Dabei kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Kollision mit einem Lastwagen, welcher von Rothenburg Richtung Eschenbach fuhr. Die Frau wurde beim Unfall schwer verletzt.<span style="display: none;">&nbsp;</span> Wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte, ist die Frau ist am Sonntag im Spital an den Unfallfolgen verstorben.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.