ESCHENBACH: Italiener rast in Eschenbach durch Geschwindigkeitkontrolle

Die Luzerner Polizei hat einen Raser festgenommen, der mit seinem Auto in Eschenbach mit 146 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs war.

Drucken
Teilen
Ein Auto-Wrack steht an der Emil Kloeti-Strasse in Zuerich am Samstag, 4. juni  2005. Die Zuercher Polizei macht in ihrer neusten Verkehrssicherheitskampagne Raser eindruecklich auf die Folgen ihrers Tuns aufmerksam. Als "Mahnmal fuer Raser" stellt sie im ganzen Kanton stark beschaedigte Unfallfahrzeuge auf. (KEYSTONE/Gaetan Bally) === ,  === (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

Ein Auto-Wrack steht an der Emil Kloeti-Strasse in Zuerich am Samstag, 4. juni 2005. Die Zuercher Polizei macht in ihrer neusten Verkehrssicherheitskampagne Raser eindruecklich auf die Folgen ihrers Tuns aufmerksam. Als "Mahnmal fuer Raser" stellt sie im ganzen Kanton stark beschaedigte Unfallfahrzeuge auf. (KEYSTONE/Gaetan Bally) === , === (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

Die Luzerner Polizei hat am Montag in Eschenbach eine Laser-Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Auf der Luzernstrasse in Richtung Waldibrücke wurde ein Autofahrer mit massiv übersetzter Geschwindigkeit gemessen, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei vom Donnerstag.

Der 43-jährige Italiener war im 80er-Bereich mit 146km/h (netto) unterwegs. Der Autofahrer wurde festgenommen. Die Polizei hat zudem sein Auto sichergestellt.

pd/zim