ESCHENBACH: Landibauten werden abgerissen

Markante Umgestaltung des Eschen­bacher Dorfbilds: Die Landibauten, darunter das über 60 Jahre alte Getreidesilo, werden abgerissen. Sie weichen zwei Mehrfamilienhäuser.

Drucken
Teilen
Die Landibauten in Eschenbach. (Bild pd)

Die Landibauten in Eschenbach. (Bild pd)

1958 baute die Landi ein Getreidesilo in Eschenbach. Noch immer steht es neben den Lager- und Bürogebäuden der ehemaligen Landi Eschenbach-Inwil, die 1889 gegründet wurde. In beiden Fällen handelt es sich um nicht mehr benötigte Zweckbauten. Ab Montag, 23. September, werden die Landibauten nun abgebrochen.

Die Landibauten haben das Eschenbacher Dorfbild über Jahrzehnte markant geprägt, schreibt die Gemeinde Eschenbach in einer Mitteilung. An ihrer Stelle sind zwei neue Mehrfamilienhäuser mit total 14 Wohnungen geplant.

pd/bb/zim