In Eschenbach gibt es Widerstand gegen Offenlegung des Dorfbachs

Gegen das Vorhaben, ein Stück des Dorfbachs offenzulegen, sind vier Einsprachen eingegangen. Der Kanton prüft diese nun.

Niels Jost
Drucken
Teilen

Um das Hochwasserrisiko zu minimieren, soll in Eschenbach der Dorfbach offengelegt werden. Dies im Abschnitt der Käserei bis zur Achermühle. Das Bauprojekt ist bis Mitte September bei der Gemeinde öffentlich aufgelegen. Dagegen sind vier Einsprachen eingegangen, heisst es auf Anfrage. Das zuständige kantonale Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement wird die Einsprachen nun prüfen.

Geplant ist, die erste Etappe im Frühling 2019 zu bauen. Die Kosten betragen rund 1,68 Millionen Franken. Über den Kostenteiler zwischen Bund, Kanton und Gemeinden wird der Regierungsrat zusammen mit der Projektbewilligung entscheiden.