Eschenbacher Kieswerk wird modernisiert

Eschenbach kann seine veraltete Kiesgrube modernisieren: An der Urne stimmten die Bürger dem Kredit in der Höhe von 15,5 Millionen Franken sehr deutlich zu.

Drucken
Teilen
Das Kieswerk von Eschenbach wird modernisiert. (Bild: Nadia Schärli /Neue LZ)

Das Kieswerk von Eschenbach wird modernisiert. (Bild: Nadia Schärli /Neue LZ)

Die Stimmbürger nahmen den Kredit von 15,5 Millionen Franken für den Neubau des Kieswerks mit 1053 Ja- zu 77 Nein-Stimmen an. Das entspricht einem Ja-Anteil von 93,2 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 46,7 Prozent.

Die neue Anlage soll für einen effizienteren Betrieb des Kieswerks sorgen. 10 Millionen Franken sind für die neue Aufbereitungsanlage vorgesehen, weitere 4,5 Millionen Franken für Gebäude, Strassen und Leitungen. Auch für die Anwohner soll sich die Situation mit der neuen Anlage versern. Die Gemeinde rechnet in den nächsten Jahren mit einem Ertrag von 2 bis 2,5 Millionen Franken. Diese Erträge sorgen dafür, dass Eschenbach einen vergleichsweise tiefen Steuersatz von 1,5 Einheiten halten kann.

Die Gemeinde will jetzt das Baugesuch einreichen. Als frühester Baubeginn ist das Frühjahr 2012 vorgesehen, voll betriebsbereit sollte die neue Anlage dann im Mai 2013 sein.

rem