Escholzmatt und Marbach fusionieren

Die Entlebucher Gemeinden Escholzmatt und Marbach schliessen sich zusammen. Die Stimmberechtigten beider Gemeinden haben der Fusion per 2013 zugestimmt.

Drucken
Teilen
Blick auf Marbach. (Bild: Keystone)

Blick auf Marbach. (Bild: Keystone)

Bei einer Stimmbeteiligung von 77 Prozent in Marbach und 71 Prozent in Escholzmatt haben die beiden Gemeinden am Sonntag entschieden, per 1. Januar 2013 zu fusionieren. In Marbach wurde der Zusammenschluss mit 472 gegen 270 Stimmen angenommen (64 gegen 36 Prozent), in Escholzmatt mit 1278 gegen 335 Stimmen (79 gegen 21 Prozent).

Escholzmatt-Marbach wird mit rund 4300 Einwohnern die bevölkerungsreichste Gemeinde im Entlebuch sein. Vom Kanton erhalten die Gemeinden eine finanzielle Unterstützung von 5,8 Millionen Franken zur Umsetzung der Fusion.

bac/rem