ESCHOLZMATT: Wasserversorgung wird vertraglich geregelt

Die beiden Gemeinderäte von Escholzmatt und Marbach wollen einen Vertrag mit der Wasserversorgung abschliessen. Ein Mustervertrag besteht bereits.

Drucken
Teilen

Das Aufsichtswesen und die Verantwortlichkeiten sollen mit den örtlichen Wasserversorgungen vertraglich geregelt werden. Wie die Gemeinde Escholzmatt in einer Mitteilung schreibt, sei bereits ein Mustervertrag entworfen worden.

Ebenfalls haben die Gemeinderäte von Escholzmatt und Marbach inzwischen Vorabklärungen betreffend den gesetzlich vorgeschriebenen Schutzzonen­ausscheidungen bei Quell- und Grundwasserfassungen getroffen. Die bezüglichen Vorkehrungen sollen unter Leitung der Gemeinderäte koordiniert und befördert werden.

sab