EURO 08: Kein Fussballfest auf der Lidowiese

Die Veranstalter der geplanten Public-Viewing-Arena «International» auf der Luzerner Lidowiese ziehen sich zurück. Grund dafür seien die Auflagen des Stadtrates, teilt die Frye & Burger AG mit, welche den Anlass organisieren wollte.

Drucken
Teilen
Fussballfans verfolgen die Euro-Gruppenauslosung auf Grossleinwand in einem Zelt auf der Lidowiese Anfang Dezember des vergangenen Jahres. (Bild André Albrecht/Neue LZ)

Fussballfans verfolgen die Euro-Gruppenauslosung auf Grossleinwand in einem Zelt auf der Lidowiese Anfang Dezember des vergangenen Jahres. (Bild André Albrecht/Neue LZ)

Der Stadtrat habe neben einer Benutzungsgebühr von 10'000 Franken eine Bankgarantie in der Höhe von 60'000 Franken verlangt. Dies für eine mögliche Instandstellung des Rasens nach dem Anlass auf dem Lido.

«Eine exorbitant hohe Summe»
Obwohl der Stadtrat die Bankgarantie im Nachhinein auf 40'000 Franken reduziert habe, sei dies «immer noch eine exorbitant hohe Summe», die man schlichtweg nicht tragen könne, heisst es in einer Mitteilung der Frye & Burger AG. Deshalb werde man nun auf eine Durchführung des Anlasses verzichten.

Pascal Imbach / Neue Luzerner Zeitung