EVP Kanton Luzern unterstützt Pfarrer-Wahl

Am 9. Dezember stimmen die Reformierten im Kanton Luzern über das neue Personalgesetz ab. Mit diesem soll die Volkswahl der Pfarrer abgeschafft werden. Die EVP will das verhindern.

Drucken

Die evangelische Volkspartei (EVP) des Kantons Luzern unterstützt die Volkswahl der Pfarrpersonen und lehnt dementsprechend das neue Personalgesetz ab. Die Mitsprache des Volkes sei der Partei ein besonderes Anliegen. «Dass diese beim zentralen Geschäft der reformierten Kirchgemeinden, bei der Pfarrwahl, beschnitten werden soll, nimmt die EVP mit Befremden zur Kenntnis», heisst es in einer Mitteilung. Die Reformierten stimmen am 9. Dezember über das neue Personalgesetz ab. (pd/mod)