EWL: Luzerner Glasfasernetz auch in Littau

Der Ausbau des Glasfasernetzes schreitet voran. 80 Prozent der Stadt Luzern sind inzwischen an das schnelle Kommunikationsnetz angeschlossen. ewl energie wasser luzern hat nun beschlossen, das Glasfasernetz auch im Stadtteil Littau zu bauen.

Drucken
Teilen
Das Glasfasernetz von der ewl kommt bald auch in Littau in den Gebrauch. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Das Glasfasernetz von der ewl kommt bald auch in Littau in den Gebrauch. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

In Zusammenarbeit mit Swisscom wird auch der Stadtteil Littau an das Luzerner Glasfasernetz angeschlossen. In jenem Stadtteil, in welchem ewl nicht der Stromversorger ist, wird in Trasses der Swisscom gebaut. Zu Beginn des nächsten Jahres verlegt ewl die ersten Glasfaserkabel. Insgesamt werden ungefähr 1'400 Gebäude ins Kommunikationsnetz integriert. Das sind etwa 8'500 Wohnungen und Geschäfte. Ab nächster Woche wird mit der Akquisition der Hauseigentümer gestartet.

In vier Stadtteilen wird gebaut

Seit Baubeginn im Frühling 2010 sind bereits über 32'000 Glasfaser-Steckdosen in der Stadt Luzern installiert worden. Damit sind 80 Prozent der Luzerner Wohnungen und Gechäfte an das Glasfasernetz angeschlossen. Im Jahr 2014 und im 1. Quartal des Jahres 2015 werden die Luzerner Altstadt, das Weyquartiert und das Gebiet Hochwacht erschlossen. Im Quartier Hirschmatt sind bis Ende Juli 70 Prozent des Anschlüsse gebaut. Die restlichen 30 Prozent werden ins Bauprojekt Gesamterneuerung Hirschmatt integriert.

pd/shä