Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Video

Exklusiv aus Kastanienbaum: Hier steigt der thailändische König aufs Velo

Nun liegt auch der Bildbeweis vor: Der thailändische König radelt mit seiner Frau und grosser Entourage durch den Kanton Luzern. Am Freitag wurde er in Rothenburg gesehen, und nun auch in Horw.
Christian Glaus

Click here for the english version.

Bei offiziellen Anlässen zeigt er sich in edlen Uniformen, privat kleidet er sich eher – sagen wir mal speziell. Die Rede ist vom thailändischen König Rama X. Am Sonntagabend ist er im bauchfreien Oberteil beim Seehotel Kastanienbaum in Horw vorgefahren. Das belegen Bilder, die ein Leser unserer Zeitung geschossen hat.

König Rama X (rechts) und seine Frau Königin Suthida steigen vor dem Seehotel Kastanienbaum aufs Velo. (Leserbild)

König Rama X (rechts) und seine Frau Königin Suthida steigen vor dem Seehotel Kastanienbaum aufs Velo. (Leserbild)

König Rama X (im bauchfreien Oberteil) verlässt das Seehotel. (Leserbild)

König Rama X (im bauchfreien Oberteil) verlässt das Seehotel. (Leserbild)

Beim Hotel selbst will hingegen niemand den hohen Besuch bestätigen. Gemäss Aussagen mehrerer Leser fuhr König Rama X mit seinem gesamten Tross vom Dorf kommend zum Seehotel Kastanienbaum. Dort machte er ab zirka 18.45 Uhr eine rund halbstündige Pause, bevor er die gleiche Strecke wieder zurück fuhr.

Bedienstete nähern sich nur kniend

Ein Leser, der das Geschehen filmte, amüsierte sich köstlich. «Ein König in einem bauchfreien Dress, das sieht schon komisch aus», sagt er. Die Bediensteten hätten Salut gestanden. Wenn sie sich Rama X näherten, dann nur auf den Knien. Sie folgten dem König, der im Hotel offenbar nur aufs WC ging und ein Glas Wasser trank, auf Schritt und Tritt. Am Boden kniend hielt einer dessen Rennvelo fest. Als er losfuhr, folgten ihm die Begleiter, ausgerüstet mit Helmkameras.

König Rama X (links) und seine Frau Königin Suthida. (Bild: EPA, Bangkok, 24. März 2019)

König Rama X (links) und seine Frau Königin Suthida. (Bild: EPA, Bangkok, 24. März 2019)

Bereits am Freitag hat Rama X bereits beim Restaurant Kreuz Bertiswil in Rothenburg Halt gemacht und bei Gastgeber Armin Burkart für einigen Wirbel gesorgt. Ob der König eine richtige Velotour durch Luzern macht, ist allerdings unklar. Die thailändische Botschaft will auf Anfrage keine Auskunft geben. Die Luzerner Polizei ist über den hohen Besuch nicht informiert. Denkbar wäre, dass Rama X nach dem Zwischenstopp in Horw weiter fuhr zur Glasi in Hergiswil. Dort hat er bereits im letzten Oktober eingekauft, wie die Glasi berichtete.

Ebenfalls denkbar ist, dass der König in Engelberg übernachtete, wie er das regelmässig tut. Dass er zurück nach München flog – er besitzt in der Nähe eine Villa – ist hingegen auszuschliessen. Sein Jet flog bereits am Sonntagmittag von Zürich nach München.

Aufgrund der Ausrüstung scheint es, als würde der König regelmässig Velofahren. Über seine Hobbys sei aber nur wenig bekannt, sagt Thomas Bürgisser, Royal-Experte der «Schweizer Illustrierten»: «Das Königshaus lebt zurückgezogen. Deshalb gibt es viele Spekulationen, aber nur wenige bestätigte Informationen.» Zurückgezogen: Das passt zum Bild, das der König mit seinem überraschenden Auftauchen im Kanton Luzern hinterlässt. Bürgisser sagt: «In Thailand ist der König sehr bekannt. Vielleicht ist er genau deshalb auf Velotour in der Schweiz, weil er sich hier viel freier bewegen kann.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.