EXKLUSIVE UMFRAGE: Zwei Drittel wollen die Bilderkopien aufhängen

Sollen die Kopien auf der Kapellbrücke hängen? Eine repräsentative Umfrage der Neuen Luzerner Zeitung zeigt: Eine deutliche Mehrheit ist dafür.

Drucken
Teilen
(Grafik Oliver Marx/Neue LZ; Quelle Demoscope)

(Grafik Oliver Marx/Neue LZ; Quelle Demoscope)

Was in den Leserbriefspalten der Neuen Luzerner Zeitung bereits zum Ausdruck kommt, widerspiegelt sich auch in einer Umfrage der Zeitung: 66 Prozent von insgesamt 612 Befragten aus dem Kanton Luzern möchten die vom Luzerner Anwalt Jost Schumacher in Auftrag gegebenen Kopien auf der Kapellbrücke aufhängen. Noch 18 Prozent der Befragten wollen die Bilder anderswo der Bevölkerung permanent zugänglich machen.

Die Umfrage wurde vom Adligenswiler Marktforschungsinstitut Demoscope durchgeführt und ist repräsentativ.

Der Luzerner Stadtrat Kurt Bieder will dennoch an der bestehenden Hängeordnung festhalten. Die Stadt könne sich nicht einfach über die Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege hinwegsetzen. Deren Gutachten bestätige die Einschätzung des Stadtrates, dass die Qualität der Kopien nicht genüge.

Simone Hinnen

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.