Expansion
Bald gibt es die Rigi Cola auch in der Flasche

Die Cola des Kräuterhotels Edelweiss Rigi ist bei Gästen äusserst beliebt. So beliebt, dass die Rigi Cola noch dieses Jahr auch in Flaschen verkauft werden soll.

Sandro Renggli
Drucken
Teilen
Nächtlicher Blick von der Rigi auf den Vierwaldstättersee in Richtung Pilatus.

Nächtlicher Blick von der Rigi auf den Vierwaldstättersee in Richtung Pilatus.

Bild: Manuela Jans-Koch (Rigi Kulm, 7. November 2020)

Erdacht wurde die Cola mit derselben Philosophie, wie sie das Kräuterhotel Edelweiss Rigi schon immer verfolgt hat, erzählt Hoteldirektor Gregor Vörös: «Alle Zutaten sind aus der Schweiz. Bei uns gibt es nur Essen und Trinken, dass hier gewachsen ist.» Seit etwa viereinhalb Jahren bietet das Kräuterhotel nebst anderen Limonaden auch die Rigi Cola an. Als Konzentrat wird sie für Besucher im Offenausschank angeboten und erfreut sich äusserster Beliebtheit.

Wie die «Handelszeitung» berichtet, wagt Vörös nun den nächsten Schritt. Rigi Cola solle nicht mehr nur auf der Königin der Berge verfügbar sein, sondern auch im Flachland – dazu habe Vörös auch schon den Markenschutz beantragt.

Rigi Cola soll im August erhältlich sein

Vörös bestätigt dieses Vorhaben gegenüber unserer Zeitung: «Wir wollen Rigi Cola in Flaschenform auf den Schweizer Markt bringen.» Genaueres kann er noch nicht verraten, da die Cola wohl erst im August in Flaschen erhältlich sein wird. «Wir hoffen, dass lokale Getränkehändler unsere Cola in ihr Sortiment aufnehmen», erzählt Vörös aber. Zudem soll das Getränk in der Gastronomie Anklang finden. «Die Rigi Cola passt zum Beispiel gut in Restaurants, die nicht nur ‹0815›-Produkte anbieten.»

Das Rezept der Rigi Cola bleibt natürlich geheim. «Es besteht aus acht Kräutern, die alle in unserem Garten wachsen», verrät Vörös. Eines davon ist die französische Eberraute, auch Colakraut genannt. Die anderen sieben kennen nur Vörös und seine Mitarbeitende.