Fahrplanwechsel: Das ändert bei der VBL

Die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) vergrössern ihr Bus-Angebot auf den Fahrplanwechsel hin bei diversen Linien. Am meisten ändert sich auf den Linien 22 und 23.

Drucken
Teilen
Ein Bus der VBL auf der Reussbrücke. Hier kommt es wiederholt zu Verspätungen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Ein Bus der VBL auf der Reussbrücke. Hier kommt es wiederholt zu Verspätungen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Für die Passagiere der Verkehrsbetriebe Luzern gibt es mit dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember einige Verbesserungen und einige Verschlechterungen. Neu werden in den Bussen Echtzeitinformationen angezeigt, wie die VBL in einer Mitteilung schreibt. Will heissen: Auf den Bildschirmen werden Verspätungen angezeigt sowie Umsteigemöglichkeiten zu anderen Bussen und Zügen.

Auf den Linien 22 und 23 sind im ersten Halbjahr 2012 viel mehr Leute transportiert worden als im Vorjahr (+4% bzw. +12%). Deshalb verkehren ab Fahrplanwechsel mehr Busse.

Die Änderungen im Detail:

  • Linie 22 Luzern – Ebikon Buchrain – Perlen / Inwil: Von Mo–Fr zusätzliche Busse. Die Abfahrtszeiten werden auf der gesamten Linie angepasst. In Luzern gibt es bessere Anschlüsse auf die Fernverkehrszüge in Richtung Basel und Bern. Der Frühkurs fährt neu nach Luzern statt nur bis Bahnhof Ebikon. Sa: Zusätzliche Kurse um 17:04 nach Inwil und 16:48 nach Perlen. So: Durchgehender Viertelstundentakt zwischen Luzern und Ebikon, Hofmatt von 11-19 Uhr
  • Linie 23 Luzern – Dierikon /Root / Gisikon: Von Mo–Fr Einführung des 7,5-Min.-Takts in den Hauptverkehrszeiten zwischen Luzern und Root, D4 Oberfeld. Die Haltestelle Dierikon Dorf wird in den Hauptverkehrszeiten nicht mehr bedient. Zusätzlicher Frühkurs mit Ankunft um 5:23 in Luzern mit Anschluss nach Basel und Zürich. Je nach Bedarf verkehren in den Abendstunden mehr Busse. So: Durchgehender Viertelstundentakt zwischen Luzern und Ebikon, Hofmatt von 11 bis 19 Uhr.
  • Linie 4 Luzern Bahnhof - Hubelmatt: Erster Kurs neu Mo–Fr um 5:40 ab Hubelmatt mit Ankunft am Bahnhof Luzern um 5:48 mit Anschluss nach Basel und Bern. Zweiter Kurs zum Bahnhof neu Mo–Fr um 05:55 ab Hubelmatt mit Ankunft am Bahnhof um 06:03 mit Anschluss nach Zürich.
  • Linie 10 Luzern Bahnhof – Obergütsch: Mo-Fr: Neu 15-Min.-Takt ab 08:15–13:15 und 7,5-Min.-Takt zwischen 13:15 und 18:30 Uhr.
  • Linie 11 Luzern Bahnhof – Eichhof – Dattenberg: Mo-Fr: Je nach Bedarf verkehren weniger Busse. Neu wird zwischen 8 und 16 Uhr ein Halbstundentakt angeboten.
  • Linie 14 Luzern Bahnhof – Klinik St. Anna – Brüelstrasse: Mo-Fr: Der 15-Min.-Takt wird über den ganzen Tag beibehalten. Am Morgen verkehrt ein zusätzlicher Kurs.
  • Linie 16 Spitz – Horw Zentrum – Pilatusmarkt – Kriens: Fahrplanänderungen im Minutenbereich.
  • Linie 21 Luzern Bahnhof – St. Niklausen – Kastanienbaum – Pilatusplatz: Fahrplanänderungen im Minutenbereich.
  • Linie 25/26 Brüelstrasse – Büttenenhalde – Piuskirche; Brüelstrasse–Adligenswil: Sa: Verschiebungen im Minutenbereich zur Verbesserung der Anschlüsse auf die Linien 6/8. So: Bedarfsgerechte Anpassung der Linie 25, neu 20-Min.-Takt bis Büttenenhalde, 40-Min.-Takt bis Piuskirche mit Anschluss in der Brüelstrasse.
  • Linie 31: Kasernenplatz – Südpol - Pilatusmarkt, frühere Abfahrtszeiten ab Kasernenplatz.
  • nachtstern N3 Luzern – Ebikon – Buchrain – Perlen – Inwil –Gisikon– Root – Dierikon: neu Anschluss in Gisikon-Root vom Nachtzug aus Zürich mit Abfahrt um 2:35 und Ankunft um 03:04 in Gisikon-Root nach Luzern.
  • nachstern N4 Luzern – Büttenenhalde – Meggen – Küssnacht – Greppen – Weggis – Vitznau – Gersau: neue Haltestellen Merlischachen, Sumpf, und Merlischachen, Camping.


pd/rem