Fahrzeugbrand in Gurtnellen verursacht Sperrung der Autobahn A2

Bei einem Autobrand im Intschi Tunnel 2 musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süden während zwei Stunden gesperrt werden. Verletzt wurde beim Vorfall niemand.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto.

Das Unfallauto.

Bild: Urner Polizei
(jb)

Am Samstagnachmittag, 4. Juli, kurz vor 16 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri die Meldung, dass auf der Autobahn A2 in Gurtnellen, im Intschi Tunnel 2, ein Personenwagen in Brand geraten war. Die Einsatzkräfte konnten das brennende Fahrzeug rasch löschen. Durch den Brand wurde gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri niemand verletzt. Die Sachschäden am Fahrzeug sowie an den Verkehrseinrichtungen im Tunnel belaufen sich auf ungefähr 35'000 Franken.

Die genaue Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten musste gemäss der Mitteilung die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden zwei Stunden gesperrt werden.
Im Einsatz standen das Astra, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, die Schadenwehr Gotthard, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri.

Mehr zum Thema