Familie Hug übernimmt wieder das Zepter

Beim Zwieback- und Guetslibäcker Hug aus Malters geht die Führung des Verwaltungsrates wieder in die Hände der Familie Hug über. Werner Hug übernimmt das Präsidium, Andreas Hug ist neu Delegierter.

Drucken
Teilen
Die Gebrüder Andreas Hug und Werner Hug. (Bild: Remo Naegeli/Neue LZ)

Die Gebrüder Andreas Hug und Werner Hug. (Bild: Remo Naegeli/Neue LZ)

Der Zwieback- und Guetslibäcker Hug hat einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Es handelt sich um Werner Hug, den bisherigen Delegierten des Verwaltungsrates. Er löst Erwin Kunz ab, der dem Gremium während 17 Jahren vorgestanden ist.

Neuer Delegierter des Verwaltungsrates ist Geschäftsführer Andreas Hug, wie das Familienunternehmen am Freitag mitteilte. Die weiteren Verwaltungsratsmitglieder gehören nicht der Familie Hug an; es handelt sich um Sabine Jaggy, Ulrich H. Moser und neu Martin Scherrer.

Die Führung des Verwaltungsrates gehe damit wieder in die Hände der Familie Hug über, heisst es in der Mitteilung. Als in den 90er- Jahren die Leitung des Unternehmens an die vierte Generation mit den Brüdern Werner und Andreas Hug übergegangen sei, sei ein externer Präsident in der Person von Erwin Kunz sehr wertvoll gewesen.

sda/bep