Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fan-Lokal dieses Mal geöffnet

Am Montag empfängt der FCL den FC Basel zur 34. Super-League-Runde. Angesichts des erwartet grossen Fan-Aufmarsches der geschätzten 800 bis 900 Basler Gäste wird die Partie von den Sicherheitskräften als Hochrisikospiel eingestuft.
Archivbild: Am Montag empfängt der FCL den FC Basel zur 34. Super-League-Runde. Das Luzerner Fan-Lokal Zone 5 hat an dem Tag geöffnet. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Archivbild: Am Montag empfängt der FCL den FC Basel zur 34. Super-League-Runde. Das Luzerner Fan-Lokal Zone 5 hat an dem Tag geöffnet. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Der Pfingstmontag weckt böse Erinnerungen: Genau vor einem Jahr war der FCZ zu Gast in Luzern – ebenfalls ein Hochrisikospiel. Nach der Partie kam es zu wüsten Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fan-Gruppierungen, Scheiben wurden eingeschlagen und Gummischrot von der Polizei eingesetzt (wir berichteten). Ein Problem war, dass das FCL-Fanlokal Zone 5 am Bundesplatz geschlossen war und sich die FCL-Anhänger nicht an diesem Ort versammelten. Nicht so übermorgen: Die «Zone 5» hat trotz des Feiertages geöffnet, bestätigt Polizeisprecher Kurt Graf einen Bericht von Zentral Plus. Die Lokalöffnung komme der Polizei entgegen: «Somit wissen wir, wo sich die FCL-Anhänger versammeln und können die Fan-Gruppierungen besser koordinieren.»

Sicherheitskräfte «präsenter»

Ausserordentliche Vorkehrungen wurden laut Graf keine getroffen. «Die Lage wird wie üblich vor dem Spiel beurteilt.» Aufgrund der vielen Basler Supporter werden die Sicherheitskräfte aber «präsenter» sein als bei Partien mit weniger mitreisenden Fans. Dies auch, weil die FCB-Anhänger wie üblich via Bundesplatz zum Stadion marschieren – und nach dem Spiel wieder zurück.

Kurt Graf: «Wir sind auf das zu erwartende Fanverhalten vorbereitet. Die Marschroute ist mit der Gastmannschaft aus Basel und den Kernbetreuern beider Fangruppen abgesprochen.»

jon

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.