FASNACHT: Andreas III. führt die Rotseezunft Ebikon

Die Hoppla-Geissen von Andreas II. Stübi sind wieder im Stall. Nun zelebrieren die Rotseezünftler mit Andreas III. Seifert den Tüüferuusch. Am vergangenen Samstag, 9. Januar wurde der neue Zunftmeister feierlich inthronisiert.

Drucken
Teilen
Der Zunftmeister der Rotseezunft Ebikon heisst Andreas III. Seifert. (Bild: PD)

Der Zunftmeister der Rotseezunft Ebikon heisst Andreas III. Seifert. (Bild: PD)

Der Zunftmeister 2016 der Rotseezunft Ebikon heisst Andreas III. Seifert, wohnt in Buchrain und wurde - nach einjährigem Noviziat - 2014 in den Kreis der Zünftler aufgenommen.

Die Rotseezunft Ebikon besteht seit 1961 und wählt jedes Jahr einen neuen Zunftmeister, welcher die rund 100 Zünftler als Primus durch das Fasnachtsjahr führt. Die Rotseezunft verfolgt das primäre Ziel, das Brauchtum in Ebikon zu pflegen; zusammen mit der Bevölkerung und anderen ortsansässigen Fasnachtsorganisationen.

Als absoluter Höhepunkt des Zunftjahres gilt jeweils der grosse Fasnachts- und Kinderumzug am Güdisziischtig, welcher mit gegen 1'500 Teilnehmern und gegen 10'000 Zuschauern einer der grössten seiner Art in der Region ist.

red

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD

Bild: PD